Test: Qpad MK-50 & MK-85 Cherry MX red

23.03.2012

Insbesondere bei Computerspielern liegen mechanische Tastaturen derzeit wieder ausgesprochen hoch im Kurs. Die auf den ersten Blick etwas irreführende Bezeichnung umfasst dabei jene Eingabegeräte, welche auf separate, definierte Metallfeder-Switches für die Tastenelemente setzen und auf deren Basis eine enorme Langlebigkeit unter stets unveränderten Anschlagbedingungen bieten

Spieler, die häufig nur bestimmte Tastenbereiche extrem beanspruchen, profitieren von der Ausdauer eines mechanischen Keyboards im Vergleich zu so genannten Rubberdome-Umsetzungen, bei welchen die Anschläge mit Hilfe von kleinen Gummiglocken generiert werden, die im Laufe intensiver Nutzung an Elastizität verlieren können.

In den vergangenen Jahren hat sich die Auswahl mechanischer Tastaturen am Markt einerseits zwar erheblich vergrößert. Andererseits vertrauen nahezu alle Produkte auf den Einsatz zugekaufter, mechanischer MX-Taster der Firma ZF Electronics (ehemals Cherry). Diese gibt es in verschiedenen, farblich codierten Varianten (etwa schwarz, blau, braun, rot) mit jeweils exakt definierten Anschlagvorgaben. Damit wissen erfahrene Anwender bereits vor dem Kauf einer entsprechend ausgestatteten Tastatur genau, was sie letztlich erwartet.

 

Um den ganzen Testbericht zu lesen

klicken Sie hier

* Alle Preise inkl. gesetzlicher Mehrwertsteuer, zzgl. Versandkosten